Mentaltraining

Liebe Kaderathleten,


sicher hast Du schon mal gelesen oder gehört: „wer stark im Kopf ist, der gewinnt“  oder „Sieg oder Niederlage beginnt im Kopf“ usw. Ja, alles beginnt bei uns im Kopf und dass Kopftraining oder Mentaltraining bei den Sportlern dazu gehört, ist heute längst bekannt und auch anerkannt. Mentaltraining befasst sich mit den Gedanken, was Du Dir innerlich sagst oder was für Bilder Du Dir vorstellst. Im Sport (auch Schule, Beruf, Familie, Beziehungen) ist das Mentaltraining ein elementarer Faktor um erfolgreich zu sein.

 

Mentaltraining hat nichts mit Psychotherapie zu tun und nichts mit Schwäche oder Versager. Was nützt es Dir, wenn Du viel und gut trainierst, doch dann im entscheidenden Moment die Leistung nicht abrufen kannst oder Du Dich verletzt?
Was denkst Du, wenn Du im Startblock stehst? nur kein Fehlstart oder ich laufe heute eine neue Bestzeit? Was denkst Du nach 2 Fehlversuchen im Weitsprung oder im Kugelstossen?Jetzt muss ich aber unbedingt einen Gültigen haben, nur keinen Ungültigen? oder konzentrierst Du Dich auf den technischen Ablauf?


Interessiert es Dich, wie Du Dein Hirn trainieren kannst? Wie Du Deine Gedanken, Deine
Konzentration und Deinen Fokus zielgerichtet einsetzen kannst? Wie Du den Bewegungsablauf/Technik schneller erlernen kannst? Wie Du Deine optimale Leistung im wichtigen Moment abrufen kannst? Wie Du Dich besser konzentrieren kannst? Was würde passieren, wenn Du Deine Konzentration und Deine Technik optimieren könntest?

 

Wenn Du Interesse hast oder Du gerne noch mehr Informationen hättest, melde Dich bei mir bis 15. Dezember. Das Mentaltraining ist geplant in der Gruppe, einmal pro Monat, ab Januar 2015.


Sportliche Grüsse
Ursi